Verona

File 368Einmal den wunderschönen Gardasee schweren Herzens hinter sich gelassen, bietet es sich an, als nächstes Verona anzusteuern. Die Stadt von Romeo und Julia – in der Tat können Sie hier den Juliabalkon besichtigen – und der berühmten Opernfestspiele liegt nur 30 Kilometer südwestlich des Sees in den nördlichen Ausläufern der Poebene. Im Jahre 2000 wurde die Altstadt Veronas zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt.
File 218Verona, die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz in der Region Venetion, hat heute in etwa 260.000 Einwohner. Wie viele andere norditalienische Städte blickt sie auf eine turbulente und wechselhafte Geschichte zurück, in der Römer, Langobarden, Ostgoten und einige norditalienische, österreichische und bayerische Fürstenhäuser um die Macht kämpften. Das Wahrzeichen der Stadt, das große Amphitheater aus dem 1. Jahrhundert n. Chr., zeugt von dem Glanz vergangener Zeiten, ebenso wie die Ruinen mächtiger Wehrbauen und Stadtmauern oder aber auch die Übererste der ehemaligen römischen File 233Stadttore. Besonders sehenswert ist dabei das Kastel Castelvecchio am Ufer des Etsch. Bis heute erstrahlt die Arena von Verona in weißen und roten Marmor. Nach dem Kolosseum in Rom ist es das größte Bauwerk seiner Art in ganz Italien. Weitere interessante Sehenswürdigkeiten sind beispielsweise die Kirche San Fermo Maggiore, die Kirche Sant‘ Anastasia, die Basilika San Zeno Maggiore und der Dom Santa Maria Matricolare oder sie liegen an zentralen Plätzen der Altstadt, wie dem Piazza dell’Erbe, der den Mittelpunkt der Altstadt darstellt oder dem Piazza dei Signori.
File 254Aufgrund der Nähe zum Gardasee ist Verona eines der beliebtesten Ausflugsziele deutscher Urlauber und wird dementsprechend häufig frequentiert. Zwischen Juni und September ist es in Verona besonders voll, denn dann Strömen auch noch die Operngäste in die Stadt, finden doch in diesen Monaten seit 1913 alljährlich die weltberühmten Opernfestspiele unter freiem Himmel in der Arena statt. Auch ist Verona der Austragungsort des größten Weinfestivals Italiens, der Vinitaly, die alljährlich im Frühjahr abgehalten wird und von überall auf der Welt Weinkenner und Weinliebhaber in die norditalienische Stadt lockt. Nebenbei, man kann in Verona auch ausgezeichnet schlemmen. Einige der Restaurants in der Altstadt tischen regionalspezifische und landestypische Küche in vorzüglicher Qualität auf.