Strände von Sizilien

File 407Mit 25.500 Quadratkilometern ist Sizilien die größte Mittelmeerinsel. Sie liegt südwestlich des italienischen Festlandes und bildet zusammen mit einigen vorgelagerten Kleinstinseln eine autonome Region im italienischen Staat. So besitzen die 5 Millionen Sizilianer eine eigene Verfassung und ein lokales Parlament. Neben der Hauptstadt Palermo bestehen weitere urbane Zentren wie Catania, Messina und Syrakus, die einige interessante Sehenswürdigkeiten besitzen und mit Köstlichkeiten aus der lokalen Küche aufwarten.

Die Mehrheit der Urlauber kommt aber sicherlich wegen der sizilianischen Küste auf die Insel. Sie ist etwas mehr als 1.000 Kilometer lang und bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten, einen schönen Strandurlaub zu verbringen. Gerade im Norden und Osten Siziliens liegen schöne Buchten und Sandstrände. Bei Cefalu im Norden Siziliens gibt es besonders beliebte Strände, ebenso wie bei Castellammare, San Vito lo Capo und Scopello. Die Strände im Süden Siziliens sind oftmals sehr weitläufig und lang. Schöne Strände finden Sie hier bei Marinella, San Leone und Ragusa.

File 495

Im Osten liegt bei Syrakus der längste Sandstrand Siziliens. Ebenfalls im Osten liegt der gut ausgebaute Badestrand von Giardini-Naxos. Die Westküste Siziliens gilt als besonders naturbelassen und besticht durch einige imposante Steilküsten. Die sandreichen Buchten unterhalb der Steilküsten sind häufig nur schwer (zu Fuß) zugänglich. Einfacher zu erreichen sind die Strände von San Vito oder Scopello. Wie Sardinien und Elba bietet Sizilien auch Aktivurlaubern und Wassersportlern eine Fülle an Möglichkeiten das Hinterland oder das Meer zu erkunden.

Ein hervorragendes Tauchrevier bietet sich ihnen beispielsweise vor der Küste der kleinen Insel Ustica, die nördlich vor Sizilien liegt. Es gibt mehrere Wege, nach Sizilien anzureisen. Am schnellsten geht es mit dem Flugzeug. Die Schifffahrt vom italienischen Festland aus dauert mit der Autofähre nicht lange, da Sizilien an der engsten Stelle im Golf von Messina nur 3 Kilometer vom italienischen Festland liegt. Selbst die Anreise mit dem Zug ist (über eine spezielle Fähre) möglich. Beachten Sie, dass es im Hochsommer sehr heiß auf Sizilien werden kann und dass ein Strandurlaub nur dann möglich ist, wenn Sie sich ausreichend vor der Sonne schützen.