Jesolo

File 389Einige Kilometer nordöstlich der weltberühmten Lagunenstadt Venedig liegt die Kleinstadt Jesolo in der Region Venetien. Die einst wohlhabende Siedlung Jesolo – davon zeugen zahlreiche Kirchen und andere mittelalterliche Bauten – ist heute ein bekannter Badeort an der Adria, der insbesondere bei deutschen Urlaubern sehr beliebt ist. Das Städtchen Jesolo teilt sich in zwei Bereiche. Besonders der Teil namens Lido di Jesolo ist touristisch erschlossen, liegt er doch, anders als der zwei Stadtteil, Jesolo Paese, direkt am Meer.

Lido di Jesolo wird insbesondere durch große und mittelgroße Hotelanlagen und Campingplätze geprägt. Die Infrastruktur in Jesolo ist überwiegend auf den Badetourismus ausgerichtet. Auch für ein aktives Nachtleben ist gesorgt. Die Hotelanlagen, die am Strand liegen, unterhalten – für Nichtgäste – kostenpflichtige (und bisweilen nicht zugängliche) Strandabschnitte und vermieten Liegen und Sonnenschirme.

Für ein breites Angebot an Freizeitaktivitäten, die gemeinhin mit Wassersport assoziiert werden können, ist am Lido di Jesolo ebenfalls gesorgt. Ein Teil des Strandes von Jesolo wird durch Pinienwälder, die unmittelbar an den feinen Sand anschließen, geprägt. Des Weiteren eignet sich Jesolo als ideales Ziel für einen Familienurlaub. Außerdem verkehren von Lido di Jesolo aus täglich mehrfach Boote nach Venedig. Für Tagestouristen, die sich Venedig ansehen wollen, empfiehlt sich Jesolo somit als ideale Ausgangsbasis.