Cesenatico

File 383Cesenatico ist ein Adriaurlaubsort in der Emilia-Romagna und liegt ca. 20 Kilometer nördlich von Rimini bzw. unweit der Stadt Cesena, für die Cesenatico einst als Hafen diente. Im Hafenbecken liegen einige zu Museumsschiffen umgebaute Fischerschiffe, die von der ruhmreichen Vergangenheit der Fischereizunft in Cesenatico zeugen.

Das unrühmliche Wahrzeichen der Stadt ist ein 38stöckiges Hochhaus (Rascacielos de Cesenatico), das direkt an der Uferpromenade errichtet wurde und etwas einsam und verlassen dort steht. Heute ist der Ort an der Adria ein überaus beliebtes Strandbad, welches jährlich viele deutsche Touristen an den „Teutonengrill“ lockt.

Der Strand von Cesenatico, der wie eigentlich überall an der Adria in einzelne kostenpflichtige Teile untergliedert ist, erstreckt sich über 7 Kilometer Länge und bis zu 200 Metern Breite die Adria entlang. Ähnlich wie in Rimini, Cattolica oder den anderen großen und bekannten adriatischen Strandbädern verfügt Cesenatico über eine sehr gut ausgeprägte Infrastruktur und Servicelandschaft (Sportmöglichkeiten, Wasserwacht, Bademeister usw.), die auf den örtlichen Badetourismus zugeschnitten wurden. Wie in Rimini erweckt Cesenatico erst nach der Dunkelheit zu vollem Leben. Dann wird das Seebad zu einer einzigen Partymeile.