Sehenswürdigkeiten in Italien

Seit Jahrzehnten zählt Italien zu einem der beliebtesten Urlaubsziele der Deutschen. Egal ob Strandurlaub an der Adria oder Kultururlaub in Rom, Italien hat eine Fülle an Urlaubshighlights zu bieten und dies nicht nur in seinen Städten und touristischen Ballungszentren. Auf den folgenden Seiten wollen wir Ihnen einige ausgewählte Kultur- und Natursehenswürdigkeiten Italiens vorstellen.

File 152Einmal die österreichischen Alpen hinter sich gelassen, offenbart sich die Apenninenhalbinsel in ihrer ganzen Pracht. Ganz im Norden Italiens lockt die autonome Region Südtirol Berg- und Wanderfreunde an. Südtirol lag lange im Einzugsbereich Österreichs. Dementsprechend sind dort die deutsche Sprache und Kultur bis heute stark verhaftet. Die Region besticht durch ihre wunderschönen Täler (wie dem Grödnertal oder dem Aostatal), durch ein herrliches Alpenpanorama (beispielsweise in den Dolomiten) und durch die deftige südtiroler Küche. Im Nordwesten Italiens liegt das Piemont, eine Region zu Füßen der mächtigen Alpen. Im Piemont lässt es sich kulinarisch ebenfalls gut angehen (Wein oder Trüffel). Zudem wartet das Piemont mit wunderschönen Wanderwegen und einer vorzüglichen Infrastruktur für Winterurlauber auf. Ein Highlight ist der Lago Maggiore, der teilweise im Piemont liegt.


File 164Ein mediterranes Kontrastprogramm bietet dagegen der Süden Italiens. In Kampanien, rund um die Metropole Neapel, finden Sie gleich eine Vielzahl wichtiger italienischer Sehenswürdigkeiten, wie beispielsweise der Vesuv. Der letzte aktive der größten festlandeuropäischen Vulkane, den Sie im Übrigen besteigen können, ist eine Naturgewalt und für das Umland Segen und Fluch zugleich. Einerseits ließen es die fruchtbaren Vulkanböden zu, dass hier eine üppige mediterrane Flora entstehen konnte, andererseits hat der Megavulkan in seiner Geschichte mehrfach verheerende Katastrophen ausgelöst. So etwa im Jahre 79. n. Chr. als er die antike Römersiedlung Pompeji dem Erdboden gleichmachte, bzw. unter einer meterdicken Stein- und Staubschicht einschloss. Heute ist Pompeji eine der wichtigsten archäologischen Fundstätten Europas und ein Touristenmagnet, nicht zuletzt, weil hier das antike römische Leben einmalig konserviert wurde.

 

File 146

Unweit des Vesuvs brodelten und dampften über die Jahrhunderte die Phlegräischen Felder. Das ganze Areal besteht im Prinzip aus dutzenden Vulkanen, die dort auf engstem Raum zusammenliegen. Wenngleich die Mehrzahl der Vulkane heute verloschen ist, existieren noch einige heiße Quellen, die zu touristischen Zwecken erschlossen wurden. In Pozzuoli können Sie innerhalb des Solfatarakraters in einer antiken Backsteinsauna schwitzen. Der Naturpark Cliento und Vallo di Diano befindet sich ebenfalls in Kampanien. Dort können Sie die Küsten und Landschaften Süditaliens noch in ihrer relativen Ursprünglichkeit erfahren, ist doch der Park bisher vom Massentourismus verschont geblieben. Bekannt ist hingegen Paestum, eine antike griechische Siedlung im Einzugsbereich des Parks, die imposante Tempelruinen aufweist und bei Italienurlaubern ein beliebtes Ausflugsziel darstellt.

Das absolute Highlight Kampaniens stellt die Amalfiküste dar. Sie bietet dem Italienurlauber so ziemlich alles, was er mit einer mediterranen Küstenlandschaft assoziiert könnte: Sonne pur, steile Klippen und enge kurvenreiche Straßen, die sich an die Felsen schmiegen, türkisblaues und kristallklares Wasser, in dem kleine Fischerboote auf den Wellen sanft hin und her wogen und romantische und verschlafene Dörfer mit pastellfarbenen Häusern. Die Amalfitana, die sich an der Küste entlang zieht, zählt zweifellos zu einer der schönsten Küstenstraßen Europas.


File 185Weitere schöne Urlaubsziele in Italien finden sich in einer breiten Auswahl, es ist schlichtweg unmöglich, sie an dieser Stelle alle vorzustellen. Erwähnenswert ist allerdings noch das Castel del Monte, dass auf einem sanften Hügel in der Region Apulien thront. Es ist insbesondere durch seine absolut symmetrische Form bekannt geworden und stellt die Wissenschaft bis heute vor Rätsel. Auch die Cinque Terre in Ligurien sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Die Küstenregion östlich von Genua beeindruckt durch seine Landschaft und die verwinkelten italienischen Dörfer, die hier an die Steilküste gebaut wurden.