Bologna

File 281Bologna, ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz Bologna und der Region Emilia-Romagna. Die Stadt liegt an den Ausläufern des Apennins zwischen den Flüssen Reno und Savena und hat ca. 380.000 Einwohner. Bologna ist insbesondere durch die Tatsache bekannt geworden, dass dort im Jahre 1088 die erste Universität Europas gegründet wurde. Die Stadt trägt so auch bis heute den Beinamen La Dotta, die Gelehrte. Im Mittelalter war Bologna deshalb ein bedeutendes Zentrum der Wissenschaften und bildenden Künste und in der Gegenwart ist nahezu ein Viertel der Bevölkerung der Stadt an der Universität eingeschrieben.
File 110Bologna ist heute eine sehr moderne Industriestadt, die sich in ihrem Altstadtkern jedoch ein wenig den Hauch der Vergangenheit erhalten hat. Die Wahrzeichen der Stadt stellen zwei leicht schiefe Türme (Torre Garisenda und Torre Asinelli) aus dem Mittelalter dar, von denen aus Sie einen guten Ausblick über Bologna genießen können. Zu den schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt gehören der Piazza Maggiore und der Piazza Nettuno im Stadtzentrum, wo Sie den schönen Neptunbrunnen (Fontana del Nettuno) und den Palast (Palazzo) Communale finden.

File 119

Die Basilika San Petronio, die dem Schutzheiligen der Stadt geweiht ist, zählt zu einer der größten Kirchen der Welt. Weitere interessante Kirchen im Innenstadtbereich sind Santo Stefano, eine Kirche, der ein Kloster angeschlossen ist, und San Domenico, in der der Heilige Domenikus im Jahre 1221 seine letzte Ruhe gefunden hat. Das Bild der Altstadt wird auch durch herrliche Arkaden geprägt, die sich auf nahezu 40 Kilometer durch Bologna ziehen.
File 116Bologna ist auch für Freunde der kulinarischen Seite Italiens ein lohnenswertes Reiseziel, wird sie doch von den Italienern selbst gerne auch als La Grassa, die Fette, bezeichnet. Vielerorts werden schmackhafte Parmaschinken, Mortadellawürste und lokale Käsesorten feilgeboten. Im Übrigen wurden in der Stadt auch die weltbekannten Tortellini (Teigtaschen mit Fleisch- Läse- oder Gemüsefüllung) erfunden.
Bologna ist ein italienischer Hauptverkehrsknotenpunkt. Der Bahnhof (Bologna Centrale) der Stadt gehört zu einem der meistfrequentierten in Italien. Dies macht es Ihnen einfach, mit dem Zug in die Universitätsstadt anzureisen. Bologna ist aber auch an die wichtigsten Autobahnen des Landes, wie die A1 angebunden.